Bundestrainer Horst Beer zu Gast beim TSC Saltatio Mußbach, 10.06.2022


Vergangenes Wochenende gelang es dem TSC Saltatio im TV 1860 Mußbach Horst Beer, den
Bundestrainer in den Lateintänzen, für das Tanztraining der Nachwuchspaare zu buchen. Beer selbst
gewann in den 80er Jahren sechsmal in Folge die Deutsche Meisterschaft Latein und wurde 1985 mit
seiner Tanzpartnerin und späteren Ehefrau Andrea Lankenau Weltmeister. Seit 2011 ist er
Bundestrainer des Deutschen Tanzsportverbandes und arbeitet mit nationalen und internationalen
Spitzenpaaren.
Am Freitagnachmittag kam Beer von Bremerhaven nach Mußbach gereist, um bis in den späten
Abend hinein technische Feinheiten, Musikalität und die richtige Präsentation mit den jungen
Tänzerinnen und Tänzern zu üben. Viele der Paare waren dem Bundestrainer bereits bekannt. So
konnten sich Nikita Ganopolsky und Anni Janke vor einigen Wochen beim Deutschland Pokal der
Kinder Latein ganz oben auf das Siegerpodest tanzen. Auch Justin Rettich und Sophy Alejandra
Cabrera konnten bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren Kombination das Finale und den
vierten Platz erreichen. Die Privatstunden mit dem Bundestrainer sollen die Paare für die noch
anstehenden nationalen und internationalen Ranglistenturniere vorbereiten und eine Motivation
sein, weiterhin Spitzenleistungen zu bringen.

 

 Beer und Abteilungsleiter Gerd Job

 v.l.n.r.  Bundestrainer Horst Beer und Saltatio-Abteilungsleiter Gerd Job

 

(Quelle Text: Sophie Schütz, Quelle Bild: Gerd Job)

 

Free business joomla templates